Zürcher Wald 4/22

Bestandesbegründung

In den Wäldern werden wieder mehr Bepflanzungen durchgeführt. Dies auch aufgrund der grossen Kalamitäten der letzten Jahre durch den Borkenkäfer, Winterstürme oder heftige Gewitter. Auf vielen von diesen Flächen werden neue Bäume gepflanzt und nicht ausschliesslich auf Naturverjüngung gesetzt. Der Schwerpunkt befasst sich aus verschiedenen Optiken mit dem Thema Bestandesbegründung.

Zürcher Wald 4/22

als PDF (Grösse 11 MB)

ZW4_22_Titel_kl.jpg

Inhaltsübersicht  

Bestandesbegründung

4 Die richtige Mischung macht's Peter Ammann
9 Wiederbestockung von Kahlflächen durch Pflanzung Ruedi Weilenmann
12 Umgang mit Schadflächen: Ein Blick auf die Subventionsbestimmungen bei der Jungwaldpflege im Kanton Zürich Nathalie Barengo
15 Gastbaumarten oder invasive Neophyten? Rechtliche Rahmenbedingungen Urs Kamm
16 JuWaPfl – Schätzung von Produktivität und Kosten der ersten Produktionsstufe Janine Schweier, Fritz Frutig, Stefan Holm
19 In der Kinderstube für klimatolerante Baumarten Dimitri Herzog
24 Das Management von forstlichem Vermehrungsgut für die Eiche Patrick Bonfils

Wald und Klimaschutz

28 Wie der Schweizer Wald dem Klimawandel entgegenwirken kann Esther Thürig

Holzversorgung

33 Versorgungsicherheit in Krisenzeiten

Waldzustand

35 Waldzustand Kanton Zürich 2022 Erich Good

Waldlabor

39 Waldlabor-Tag am 17. September 2022

Ausbildung

40 Wir zählen auf euch! Abschlussfeier der Forstwarte 2022

Saison

42 Wildschutz

Holzmarkt

44 Holzmarkt-Information Marco Gubser

Mitteilungen Abteilung Wald

48

Mitteilungen VZF

49

Mitteilungen WaldZürich

51

Forstkreise

54

Kurzmitteilungen

56

Agenda

59

© 2022, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald