Kurzprotokoll der Vorstandssitzung VZF vom 25. Januar 2012

Während der Diskussion kristallisiert sich heraus, dass nicht alle Vertreter die gleiche Einflussnahme im jeweiligen Bezirk geniessen. Im einen Bezirk werden die Abschusszahlen offen gelegt, im Anderen wiederum nicht. Von allen Vertretern wird die Verbisskontrolle als ein gutes Instrument zur Feststellung der Verbissintensität angesehen. Voraussetzung ist die Regelmässigkeit und die Gründlichkeit der Kontrolle. Die Verbisskontrolle könnte optimiert werden. In manchen Bezirken wird die mangelnde Transparenz kritisiert. Grundsätzlich aber kann gesagt werden, dass in den Bezirksjagdausschüssen konstruktiv gearbeitet wird. 

Die diesjährige Generalversammlung des VZF findet im Raum Wallisellen statt. Das Organisationskomitee hat ein interessantes Rahmenprogramm zusammengestellt.

Der Aktuar: Kurt Baumann

© 2019, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald