Kurzprotokoll
Jahresschlusssitzung VZF mit WVZ und Abt. Wald vom 18.11.2014

Jahresprogramm VZF

- 28.01.2015 Vorstandssitzung VZF
- 11.03.2015 Vorstandssitzung VZF
- 22.04.2015 Vorstandssitzung VZF
- 08.05.2015 Generalversammlung VZF in Turbenthal
- 01.07.2015 Vorstandssitzung VZF
- 26.08.2015 Vorstandssitzung VZF
- 04.09.2015 Del. Vers. VSF in Andelfingen
- 21.10.2015 Vorstandssitzung VZF
- 18.11.2015 Jahresschlusssitzung 

Zeitschrift Zürcher

WaldDas Gratis-Abo des „Zürcher Wald“ wird den Lehrabgängern bereits ab Januar des 3. Lehrjahres für ein Jahr zugestellt. Danach erhalten Interessierte eine Rechnung inkl. Mitgliedschaft im VZF.VZFDie Jahresrechnung für die Mitgliedschaft im VZF wird aus organisatorischen Gründen bereits Anfang Jahr versendet.

Ausbildung und Lehrbetriebe

Der Waldwirtschaftsverband Zürich (WVZ) und der Verband Zürcher Forstpersonal (VZF) stellen fest, dass im Kanton Zürich die Anzahl der Lehrstellen in den vergangenen Jahren abgenommen hat. Durch die Zusammenlegung von Forstrevieren sind Ausbildungsplätze verlorengegangen. Allerdings ist dadurch auch die Qualität der Ausbildung insgesamt gestiegen. In den Schulen und bei den Berufsberatern haben Waldberufe kein besonders gutes Image, wodurch andere Berufe den Schulabgängern schmackhaft gemacht werden. Handwerkliche Berufe haben es im Allgemeinen schwer geeignete und fähige Lehrlinge anzuwerben. Die OdA Wald ZH/SH hat in den letzten Jahren mit einigem Erfolg diesen Trend abgebremst. Die Werbung von Lehrlingen und der Erhalt bzw. Förderung geeigneter Ausbildungsplätze sind von zentraler Bedeutung für die forstliche Zukunft. Die „Last“ der Ausbildung muss breiter abgestützt werden.Die Verbände sind der Ansicht, dass auch Forstunternehmer in die Ausbildung miteinbezogen werden müssen, profitieren doch gerade Unternehmer von guten Lehrabgängern. Es muss abgeklärt werden ob Anreize für Lehrbetriebe nötig bzw. möglich sind. Die Verbände setzen sich bei Neubildungen von Forstrevieren dafür ein, dass die Ausbildung ein gewichtiger Faktor in der Entscheidungsfindung wird. Erfahrungen aus anderen Branchen zeigen, dass eine 4 jährige Ausbildung einen Beruf unter den Jugendlichen attraktiver macht. Es wird aber auch befürchtet, dass eine längere Lehrzeit die Anzahl der Lehrlinge reduziert. Der Vorstand des VZF unterstützt eine 4 jährige Grundausbildung für Forstwarte.

Der Aktuar: Kurt Baumann

© 2019, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald