Zürcher Wald 2/12

Schwerpunktthema:
Jungwaldpflege

Jungwaldpflege: Wie können artenreiche Mischbestände erreicht und gleichzeitig die Kosten tief gehalten werden? Peter Ammann von der Fachstelle Waldbau zeigt das Konzept der biologischen Rationalisierung. Welche Erwartungen werden an die Forstwarte bei der Jungwaldpflege gestellt? Wie werden die Forstwart-Lerndenden diesbezüglich ausgebildet? Ausbildner und Lehrer geben Antwort.

Forstbetriebe: Im Kanton Zürich wurden erstmals mehr Hackschnitzelholz als Stammholz genutzt. Ist die Wertschöpfung im Forstbetrieb noch gesichert?

Lebensraum: Welchen ökologischen Wert haben Naturwaldreservate? Welche Prioritäten muss der Naturschutz im Wald setzen?

  

Inhalt

Generalversammlung VZF

4 Einladung zur 99. Generalversammlung

5 Grusswort des Gemeindepräsidenten

9 Exkursion: «Cleveres Kind kluger Köpfe»

Jungwaldpflege

12 Jungwaldpflegekonzepte mit biologischer Rationalisie­rung

16 Jungwaldpflege im Berufskundeunterricht

17 Jungwaldpflege in den überbetrieblichen Kursen

19 Der Dauerwaldbetrieb erfordert besondere Beobach­tungsgabe

20 Gut eingeführt und motiviert

22 Minimalanforderungen an die Jungwaldpflege gemäss Beitragsrichtlinie

Forstbetriebe

24 BAR Ergebnisse im Kanton Zürich 2010/11

28 Energieholzboom: Wertschöpfung im Forstbetrieb gesi­chert?

Lebensraum

30 Der ökologische Wert ungenutzter Wälder - Heiri Schiess und Lesley Helbling im Interview

Saison

34 aktuell im Wald vom April bis Mai

Holzmarkt

36 Preisentwicklung Rundholz Kanton Zürich

39 Holzmarkt-Information

Waldpolitik

Nachrichten WVZ

Nachrichten VZF

Nachrichten Abteilung Wald

47 Beitragswesen

47 Vollzugshilfe Rodungen und Rodungsersatz

Kurzmitteilungen

© 2019, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald