Zürcher Wald 6/15

Schwerpunktthema: Waldbauliche Entscheidungen

Unsere Gesetze verlangen, dass bei der Bewirtschaftung des Waldes dem «naturnahmen Waldbau» Rechnung getragen wird. Das Waldbauverständnis von Forstleuten und Waldeigentümern weist innerhalb kleiner Regionen aber manchmal deutliche Unterschiede auf. Die vorliegende Ausgabe konzentriert sich auf die Frage, welche Ziele wir bei waldbaulichen Entscheiden nicht aus den Augen verlieren sollten und wie wir die Qualität beim praktischen Waldbau sicherstellen können.

 

 

Zürcher Wald 6/15 als PDF

TitelZW6_15_kl.jpg

Waldbauliche Entscheidungen

4      Naturnaher Waldbau im Kanton Zürich  Konrad Noetzli

7      Qualitätssicherung beim praktischen Waldbau  Interview mit Peter Ammann, Simon Ammann, Jacques Doutaz, August Erni, Thomas Hubli und Pascal Junod

14    Betriebsplan – Nutzen oder Korsett für den Förster?  Ruedi Weilenmann

15    Waldbau nach Betriebsplan – die hoheitliche Sichtweise  Hanspeter Reifler

17    Dauerwald: Lernen durch messen und beobachten  Peter Manale

20    Wie entwickelt sich die Holznachfrage der Schweizer Holzindustrie?  Interview mit Hansruedi Streiff

22    Waldbau im Privatwald – ist Nichts-tun eine Option?  Alex Freihofer

24    Wie findet der Wissenstransfer vom Forschungsprogramm «Wald und Klimawandel» in die Praxis statt?   Barbara Allgaier und Peter Brang

27    Einmal den Gesamtvorrat umsetzen!  Walter Streuli im Gespräch

28    Vom Kahlschlag via Pflanzung, systematischer Pflege, zum naturnahen Waldbau  Karl Schwarz

Lebensraum

30    Patenschaft für hölzige Zeitmonumente  Brigitt Hunziker Kempf

Aus- und Weiterbildung

32    Ich wollte körperlich arbeiten!

Saison

33   

Holzmarkt

34    Preisentwicklung Rundholz Kanton Zürich

36    Holzmarkt-Information  Beat Riget

39    Wertholzsubmission 2016

Mitteilungen WVZ

40   

Mitteilungen VZF

44        

Kurzmitteilungen

47        

Agenda/Vorschau

51        

 

© 2019, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald