Information FSC®-Zertifizierung Privatwaldeigentümer Kantone Zürich-Schaffhausen

An die Privatwald-Eigentümer der Region Zürich-Schaffhausen

Aufgrund einer Korrekturmassnahme unsrer Zertifizierungsfirma DIN CERTCO betreffend der Privatwaldverträge in  den Kantonen Zürich und Schaffhausen müssen die Verträge mit den Privatwaldeigentümer neu aufgegleist werden. Das System mit den mündlichen Verträgen, das wir bisher hatten, wird nicht mehr akzeptiert. Es braucht die schriftliche Zustimmung jedes Waldeigentümers zu den Anforderungen der FSC-Zertifizierung, um weiterhin FSC-Holz verkaufen zu können.

Der Ablauf erfolgt folgendermassen: Die bestehende Zertifizierung der Privatwald-Eigentümer wird suspendiert und die zertifizierte Waldfläche entsprechend angepasst. Die einzelnen Privatwald-Eigentümer werden jedoch bei der nächsten Anzeichnung in ihrem Wald sogleich wieder aufgenommen. Dabei wird das neue Formular anlässlich der Anzeichnung vom Privatwald-Eigentümer unterzeichnet und gleichzeitig von diesem die Anforderungen des FSC zur Kenntnis genommen. Der Förster meldet die Fläche der wiederaufgenommenen Privatwaldeigentümer jährlich.

Mit diesem Vorgehen gibt es für die Privatwaldeigentümer keine direkte Auswirkung und die Einhaltung der Zertifizierung mit den neuen Bedingungen ist in unserer Region gewährleistet.

Für organisierte Privatwaldeigentümer wie Privatwaldverbände, Privatwaldkorporationen, etc. wird das Verfahren geklärt.

Information Spritzmittel

Die Bewilligung zur Verwendung von Spritzmitteln im FSC-zertifizierten Wald ist bis August 2020 verlängert. Danach voraussichtlich nochmals bis der Einsatz von Spritzmitteln auf Holzpolter im Schweizer Wald von Indikatoren des schweizerischen Waldstandards FSC festgelegt sind. Die schweizerische Standard Development Group wird das langfristig lösen können. .

Mitteilung Gruppenmanagement Artus / AWVZ

© 2020, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald