Fagus Schweiz AG stellt Weichen für Einstieg in Produktion

Am 22. September fand an der Berner Fachhochschule in Biel die a. o. Generalversammlung der Fagus Jura SA statt. Fast alle Aktienstimmrechte waren anwesend, dazu zahlreiche Gäste aus der Waldwirtschaft und vor allem auch aus der Holzindustrie.

Die Aktionäre beschlossen jeweils einstimmig eine ordentliche Kapitalerhöhung von fünf Millionen Franken und eine genehmigte Kapitalerhöhung von einer Million Franken zur industriellen Umsetzung. Weil das Vorhaben eine nationale Dimension erhält, wurde eine Namensänderung von Fagus Jura SA auf Fagus Suisse SA, bzw. auf Fagus Schweiz AG beschlossen. Der Sitz der Firma wird an den künftigen Produktionsstandort Les Breuleux verlegt.

Michael Benes trat als Präsident der Fagus zurück. Er hatte immer das Ziel, das Mandat aus zeitlichen Gründen abzugeben, wenn die Firma in die Phase der industriellen Produktion eintritt. Nachfolger im Verwaltungsrat wird Stefan Rüdlinger. Er ist Geschäftsführer der Raurica Gruppe, ist Maschineningenieur und hat einen industriellen Werdegang.

Die Fagus ist mit ihren Produkten schon jetzt auf dem Markt und arbeitet dazu mit Dritten zusammen. Ende 2018 bis Mitte 2019 soll die eigene Produktion in Les Breuleux starten. Die Fagus avisiert einen Marktanteil von einem Prozent des verleimten Holzes in der Schweiz.

Die nachfolgenden Referate an der Berner Fachhochschule zeigten, dass bei der Belastbarkeit der Buchenbauteile weiter auf Hochtouren geforscht wird. Ziel ist für Hochleistungsbauten eine Zugfestigkeit von 60 Newton pro Quadratmillimeter zu erreichen.

Die Fagus Schweiz AG wird in den nächsten Wochen in Zusammenarbeit mit dem Waldwirtschaftsverband Zürich Zürcher Waldeigentümer anschreiben, mit dem Angebot, direkt Aktien der Fagus Schweiz AG zeichnen zu können. Der Waldwirtschaftsverband Zürich engagiert sich mit knapp 70'000 Franken an der Fagus Schweiz AG.

Mitteilung: Waldwirtschaftsverband Zürich, Geschäftsstelle, 25. September 2017

© 2020, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald